Casseler Frauen-Ruder-Verein-Impressionen!

Stiftungsfest 2022

Nach zwei Jahren Corona-Pause konnte der Casseler Frauen-Ruder-Verein (CFRV) 2022 mit dem Stiftungsfest wieder seine Gründung und damit sein 109-jähriges Bestehen feiern. Diese Möglichkeit, bei Kaffee, Kuchen und Sonnenschein auf der Terrasse des Bootshauses beisammen zu sein, ließen sich viele Vereinsmitglieder nicht entgehen. Im Rahmen dieser Feier werden traditionell langjährige Vereinsmitglieder geehrt, denn, so die Vorsitzende Cornelia Engelhardt-Fröhlich, der Verein und seine über hundertjährige Tradition lebten davon, dass sie von den Mitgliedern unterstützt und getragen würden.

An diesem Tag wurden gleichzeitig Ute Simon (von links), Barbara Diedrichs, Erika Scheer (die den Verein mit einer großzügigen Spende unterstützt hat) Kerstin Wolff, Cornelia Engelhardt-Fröhlich, Rosemarie Rohde und Iris Henkel anlässlich des Stiftungsfestes für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt.

Zusammen stehen die Geehrten für 185 Jahren Casseler Frauen-Ruder-Verein!

Anrudern 2022

Nach einer unerwarteten Rückkehr des Winters, mit jeder Menge Schnee und Temperaturen um den Gefrierpunkt, fand am Sonntag, 03.04.2022 bei erstaunlich guten Wetter das Anrudern 2022 statt.

Alle Kasseler Rudervereine haben sich zum traditionellen Saisonauftakt auf der Fulda eingefunden und sind die ersten Kilometer des Jahres gerudert. Natürlich waren auch tapfere Ruderinnen des CFRV dabei und haben den immer noch einstelligen Temperaturen getrotzt. Mit Sonne im Herzen sind die Damen unsere Hausstrecke bis zum Rondell gefahren.

Ahoi!

Vielen Dank und Grüße aus Kapstadt

Der Alfred Rowing Club sagt „Danke“

Liebe Tante Rosemarie,

Im Namen der Trainer und des GPRC-Teams möchte ich unseren herzlichen Dank und Respekt an Sie ausdrücken, für die Spende von R5000.

Mir fehlen die Worte, um auszudrücken, wie dankbar wir, unser gesamtes Team und Verein, sind. Wir wissen es zu schätzen, dass Sie da waren, um uns zu unterstützen und sind wirklich dankbar.

Ihre Geschichte hat nicht nur die Ruderer, sondern auch mich selbst inspiriert. Was mich am meisten inspiriert hat war, wie Sie einige große Herausforderungen im Leben gemeistert haben. Ich kann mir nicht vorstellen, wie schwierig es war, als junge Mutter damit umzugehen, Ausgleich zwischen Ihrem sozialem Leben und Ihre Ruderkarriere zu finden. Ihr Engagement im Rudern über 41 Jahre hat mich so sehr inspiriert und allen in unserem Verein bewiesen, dass Sie trotz der Herausforderungen es geschafft haben, viel zu erreichen!

Ihre Geschichte hat mich motiviert, und was ich am meisten mitgenommen habe, war das Sprichwort: „Es zählt nicht, woher du kommst, sondern wohin du gehst.” Dieses Zitat, sowie Ihre Geschichte, werde ich sehr schätzen!

Vielen Dank, dass Sie unsere Kinder von GPRC dazu inspiriert haben, weiter hart zu arbeiten, etwas zu bewegen und dass Nichts unmöglich ist.

Sadiya Saban

Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten 2021 zu dem Thema „Bewegte Zeiten. Sport macht Gesellschaft“

Schülerinnen des Georg-Christoph-Lichtrenberg-Gymnasiums in Kassel haben mit ihrem Beitrag über die bewegte Geschichte des Casseler Frauen-Ruder-Vereins den hessischen Landessieg eingefahren.

Wir gratulieren den Schülerinnen des GCLG ganz herzlich und freuen uns, dass wir das siegreiche Dokument auch auf unserer Homepage veröffentlichen dürfen: Geschichtswettbewerb_GCLG_CFRV

Wer neugierig geworden ist, findet hier weitere Informationen rundum die Geschichte des Frauen-Ruderns:

https://anh.hypotheses.org/tag/cfrv

https://www.digitales-deutsches-frauenarchiv.de/akteurinnen/casseler-frauen-ruder-verein-ev

Spendenübergabe in Kapstadt

Spendenübergabe in Kapstadt

Im Dezember 2021 hat auf dem Gelände der beiden Rudervereine Alfred Rowing Club und Grassy Park Rowing Club die Spendenübergabe unserer Ehrenvorsitzenden Rosemarie Rohde stattgefunden. Es war eine sehr herzliche und fröhliche Atmosphäre. 5000 Rand hat sie der Vorsitzenden des Vereins zukommen lassen können. Die Vorsitzende, Trainer*innen und Jugendlichen haben sich sehr über diesen Betrag gefreut.

Da der See, in dem die jungen Leute regelmäßig trainieren, immer noch verseucht ist, haben die Jugendlichen mit diesem Betrag die Möglichkeit, 2 bis 3 Wochenenden zu einem anderen See zu fahren, um dort zu rudern. Derzeit treffen sie sich 3 bis 4 x in der Woche für Trockenübungen.

Es war schön zu sehen, mit welcher Begeisterung die Jugendlichen bei der Sache waren, wir hatten noch Getränke und Brot mitgebracht über das sie auch gleich „nach dem offiziellen Teil“ hergefallen sind.

Der neue Steg des CFRV

Der neue Steg des CFRV

Der CFRV hat nach langer Planungsphase endlich seinen neuen Schwimmsteg erhalten.

Wir freuen uns sehr, nun einen der modernsten Stege im ganzen Ruderrevier zu haben.  Wenn Sie neugierig sind, wie es sich anfühlt von diesem Steg an- und abzulegen, schauen Sie auf unserer Startseite wann wir Schnupperkurse anbieten.

Schreibt uns!

Datenschutz

* Pflichtfelder | Datenschutz